SYMPOSIUM 2016

DAASM Symposium

Liebe Freunde und Kollegen aus Physiotherapie, Sportwissenschaft und Medizin.

Willkommen beim Jahressymposium der DAASM, das jährlich und exklusiv in Kooperation mit der FIBO stattfindet. Unsere Vorträge und Workshops werden von den besten der Welt praxisnah für Therapie und Training praxisnah präsentiert. Alle Beiträge stellen eine Einheit dar und werden Euch neue Ideen für die Betreuung Eurer Patienten & Kunden liefern.


Internationale Stars auf unserer Bühne:

Dr. Gary Gray (The Gray Institute – USA)

Physiotherapeut, Athletic Trainer, Strength & Conditioning Specialist und Freidenker, der den Körper über konzeptionelle Bewegungsmuster analysiert und therapiert. Gary wird im Rahmen des Symposiums zum ersten Mal in Deutschland über sein 3D MAPS Konzept referieren, das er aus über 40 Jahren Erfahrung im professionellen US-Sport entwickelt hat. Mit 3D MAPS hat Gary Gray das traditionelle Verständnis über die Muskelfunktionsweisen während der Bewegung und Beschleunigung komplett revolutioniert. Der Teilnehmer erlernt mit dieser Technik eine geradezu überraschend einfache Analysetechnik für funktionelle Defizite, die meist den Ursprung von wahrscheinlich allen nicht-kontakt bedingten Strukturproblemen darstellen.

Gary Gray’s Videobotschaft zu seinem Vortrag auf dem FIBO/DAASM SYMPOSIUM 2016:


 Jeff Hogan (Director Athletic Training Program DAASM – USA)

mit 30 Jahren Erfahrung als Head Athletic Trainer an der University of California Davis, ist Jeff weltweit anerkannter Experte, wenn es um die Prozesse in der physiotherapeutisch – athletischen Betreuung von Teams und Einzelsportlern Sportlern geht. Effizientes Arbeiten spart Zeit und schafft Raum für Qualität in der Arbeit im Sport. In seinem simultan ins Deutsche übersetzen Vortrag vermittelt Jeff Hogan einen tiefen Einblick hinter die Kulissen des US-Amerikanischen Profi- und College-Sports aus der Sicht des medizinischen Betreuungspersonals. Im Workshop wird der Teilnehmer Untersuchungsprotokolle erlernen, die ihm am Spielfeldrand zu einer sicheren und präzisen Diagnostik von orthopädischen, internistischen und neurologischen Verletzungen verhelfen werden. Wurde mehrfach von nationalen US-Gremien mit 5 Sternen ausgezeichnet.Vortrag + Workshop.

Hierüber wird Jeff Hogan auf dem FIBO/DAASM SYMPOSIUM 2016 sprechen:


Dr. Robert Schleip (Fascia Research Center Ulm – DE)

… dürfte Jedem in Deutschland schon ein Begriff sein. Wir haben ihn für dieses Jahr um einen Vortrag gebeten, der nicht schon wieder die Faszien erklärt. Stattdessen wird Robert konkret darlegen, welche physiologischen Mechanismen die Regeneration der unterschiedlichen Strukturen unseres Organismus diktieren. Auf seinen Erkenntnissen aus der internationalen Faszienforschung wird er uns Empfehlungen und Beispiele vermitteln, sodass der Teilnehmer in der Lage sein wird, das Training der eigenen Schützlinge effektiver auf Prävention und Leistung auszurichten. Dr. Robert Schleip zählt weltweit zu den führenden Faszienforschern, die gemeinsam mit Thomas Myers und anderen Größen das Anschauungsbild des Tensegrity Modells mit geprägt haben. Vortrag.

Dr. Robert Schleip stellt hier sein Thema auf dem FIBO/DAASM SYMPOSIUM 2016 vor:


Patrik Baboumian (Veganer StrongMan Weltmeister & Autor – DE)

Spricht über seine eigene Entwicklung vom Fleischfresser zum Veganer, die er ohne Leistungseinbuße und mit dem Erreichen eines Weltrekordtitels erlebt hat. Vortrag + Buchvorstellung.

 


Programm

Änderungen vorbehalten

Donnerstag, 7.4.2016
Rheinsaal Congress Center Köln Messe:

Ab 10 Uhr – Registrierung

10:30 – 11:00 – Dr. Dr. Homayun Gharavi & Founding Partners
ERÖFFNUNG & IMPULSVORTRAG “ÜBER EMMERGENZ UND REDUKTION – Wie sich Heilberufe gegenseitig behindern.”

11:00 – 11:45 – Bill Knowles ATC, CSCS (USA)
ATHLETIC DEVELOPMENT IN YOUTH SOCCER
Athletische Entwicklung für die Fußball-Jugend

11:45 – 12:30 – Jeff Hogan ATC (USA)
ATHLETIC TRAINING IN DEN USA

12:30 – 13:15 – Prof. Dr. med. Hanns-Christian Gunga (Weltraumforscher, Charité Berlin)
PERFORMANCE IM GRENZBEREICH – Moderne Functional Fitness Bewegung unter der Lupe der Medizin

13:15 – 14:00 – Dr. Gary Gray (The Gray Institute, USA)
3D MAPS – ANALYTIC MOVEMENT PROTOCOLS
3D Maps – Analytische Bewegungsprotokolle

14:00 – 14:45 – Dr. Robert Schleip (Faszienforscher, Uni Ulm)
WOLFF ODER SCHAFSPELZ? – Belastungsdosierung im Leistungssport aus physiologischer Sicht.

14:45 – 17:00 – Dr. Gary Gray / Bill Knowles ATC / Jeff Hogan ATC
PRAXIS WORKSHOP ROTATIONEN:
3D MAPS / CREATING FASTER FIELD PLAYERS / ON-SITE SCREENING
3D-Maps / Schnellere Feldspieler schaffen / Diagnostik am Spielfeldrand

17:00 Uhr – Zeugnisausgabe. Ende des 1. Fortbildungstages.

Programm herunterladen (PDF)

Samstag, 9.4.2016
FIBO MESSEHALLE 7:

Ab 10 Uhr – Registrierung

10:30 – 11:15 – Dr. Dr. Homayun Gharavi & Founding Partners
ERÖFFNUNG & IMPULSVORTRAG “ÜBER DIE SOFTWARE UND HARDWARE DES MENSCHEN – Intelligente Strategien in Therapie und Training”

11:20 – 12:10 – Dr. Gary Gray (USA)
FUNCTIONAL PLANES OF MOTION FOR THERAPY & TRAINING
Die Ebenen der Funktionsketten in Therapie & Training

12:15 – 13:05 – Christian Wortmann
WIE DER SUPRASPINATUS DEM KLEINEN ZEH FOLGT
Mechanik und Kettenreaktion nach Tensegrity Prinzip

13:10 – 14:00 – Jeff Hogan ATC (USA)
TEAM MANAGEMENT ALS ATHLETIC TRAINER
The American Way of Sports Medical Care

14:05 – 14:55 – Patrik Baboumian 
ALS VEGANER AN DIE WELTSPITZE DES KRAFTSPORTS
Über Strategien, Siege und Misserfolge

15:55 – 16:45 – Martin Daxl
[WIEDER]ENTDECKT – DIE ZWEITE CHANCE IM PROFIFUSSBALL
Über den Stellenwert der Psyche und der sozialen Intelligenz im Profisport

16:50 – 17:00 – Schlusswort & Zeugnisausgabe

17:00 Uhr – Zeugnisausgabe. Ende des 2. Fortbildungstages.

Je nach gewünschter Teilnahme, kostet die Karte zwischen 99,- und 179,- EURO und beinhaltet:

  • Garantierten Zutritt zu unseren Vorträgen und Workshops
  • Lunchpaket pro Symposiumstag (kein lästiges Schlangestehen an den wenigen Essensständen der Messe).
  • Teilnahmezeugnis mit bis zu 16 Fortbildungspunkten gemäß Teilnahme.

Ich freue mich auf Euch.

Euer
Dr. Dr. Homayun Gharavi